Freitag, 10. Oktober 2014

#halloherbst14 - einfach mal mitmachen!

Liebe Schnitzelfreunde, 
eigentlich hatte ich den Tag mit einem Überschuss an Energie begonnen. Ganz ehrlich, wer steht morgens um 6:55 noch VOR seinem Wecker auf und denkt allen Ernstes: "Geil, so früh noch? Ich geh joggen!" ...? 

Ich. 

Also, heute zumindest. Manchmal gibt es solche Tage. Da brodelt es in mir. Nicht vor Wut oder sonstigen negativen Gefühlen. Aber es brodelt, und dann weiß ich, da ist mal wieder ein 5-Liter-Kanister Energie geliefert worden und wurde leider nicht abgeholt. (Hört ihr auch genau jetzt in eurem Kopf die Frau von IKEA, die darum bittet, dass Marvin und Jessica BITTE aus dem Smalland abgeholt werden sollen? Die haben bestimmt auch zu viel Energie mitgebracht und wissen nicht, wohin damit.) Jedenfalls war ich heute Morgen wirklich in aller Herrgottsfrühe joggen. Damit nicht genug, nein, nein, so ein 5-Liter-Kanister ist schwer. Und er ist groß. Hop, hop, ab auf den Schlafzimmerteppich und wilde Gymnastikübungen vorturnen. Der Teppich ist übrigens von IKEA. Als mein Franzose dann zähneputzend und schmunzelnd im Türrahmen auftauchte, läutete ich umgehend das Ende der Aerobicstunde ein und suchte fieberhaft nach einer neuen Aufgabe. To-Do-Liste! Immer eine gute Idee. 

- Abend unterhaltsam und ungewöhnlich gestalten
- SMS an eine Freundin 
- E-Mails an Kollegen 
- Wäsche waschen 
- Brot backen 
- Blog füttern 

Vielleicht sieht man es der Liste an: Das ist alles nicht sonderlich fordernd. Ich bin dann trotzdem an Punkt 5 gescheitert. Manchmal hilft es halt, sich Rezepte auch ganz durchzulesen, bevor man getrieben von wildem Aktionismus einfach loslegt. Mein verehrtes Walnuss-Bier-Brot muss tatsächlich 18 Stunden lang ruhen? Wirklich? Und dann übrigens noch 2 Stunden lang gehen und nur lächerliche 45 Minuten lang backen. Wenn ich morgen also nur 3 Stunden schlafe, schaffe ich es, mit Punkt 5 den ganzen Tag zu füllen! Worauf warten wir? Packen wir's an. Hm. Leider wollte ich morgen wandern gehen. Mit dem Brot unterm Arm. Das wird jetzt nichts. Außerdem sollte das Brot der Star dieses Posts werden. Wird auch nichts. 

Ausgebremst von einem Brot. Unfassbar.
 
So ließ ich mich ratlos durchs Internet treiben (wie ein Blättlein im Wind, wie romantisch das klingt) und stieß bei meiner Rundreise auf eine herrlich bunte Sammlung wunderschönster Herbstbilder. Der Fotoneid erwachte. Das will ich auch. Das sieht so toll aus. Ich hab jetzt keine Zeit, ich hab auch kein Smartphone oder instagram oder wie das alles heißt, aber ich muss raus und den Herbst finden, bis gleich!

Dem Brot ist mittlerweile verziehen, und hier ist mein bescheidener Beitrag zu Julis #halloherbst14-Aktion. Ist mir auch egal, ob ich irgendwas gewinne oder nicht. Ich gestehe auch, dass das Reh mir natürlich nicht heute vor die Linse gelaufen ist. Aber vor zwei Wochen. Und da war schließlich auch schon Herbst. Und die Schuhe und die Hand stammen vom Wochenende. Und, und, und. Hach, diese Farben. Kinners.


Meinem Gefühl nach zu urteilen könnte es in den kommenden Tagen noch weitere solcher Posts geben. Wem das Photo-Bombing zu viel ist, der muss weggucken. Man kann sich ja nicht um alles kümmern. Aber mal im Ernst: mein Herz schlägt gerade halshoch für den Herbst. Besonders, wenn er sonnig ist. Danke an Juli für die tolle Idee und den kleinen Schubs.

Was gelernt?
Von Brot ausgebremst zu werden hat nicht nur Nachteile. 

Kommentare:

  1. Das Baaaambiiiii ♥
    Nur weiter so. Ich gucke zu.

    liebe Grüße von Annette
    ( und verdammt schade das du kein Instagram hast ;( )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein erster Kommentar! Ich freu mich!
      Das Reh ist auch mein Favorit. So toll, dass es da direkt in die Linse gestarrt hat.
      Schön, dich hier zu haben, Annette!

      Löschen
  2. Mareike, mein Herz hat bei Bambi grad kurz ausgesetzt <3 <3 <3 Soooo ein tolles Bild! Danke für Deinen #halloherbst14-Beitrag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juli, ich bin absolut sprachlos. Ich habe gewonnen! Und der Dank geht sogleich mal Retour, weil du komplett wahnsinnig bist. :) Super Aktion!

      Löschen
  3. Ganz tolle Bilder, vor allem Bambi! Glückwunsch zum Gewinn bei #halloherbst14!
    LG Ioana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! Ich hab auch sofort bei dir vorbeigeschaut, weil ich bei deinem Gewinnerbild komplett von den Socken war. Und herzlichen Glückwunsch auch an dich!
      Mein Gott, ich freu mich so.

      Löschen
  4. Liebe Mareike,

    ich liebe dein Bild vom Reh, das ich heute auf heimatPOTTential entdeckt habe. Könntest du dir vorstellen, dass du mir das Bild per Mail schickst? Es würde es gerne ausdrucken & in unser Wohnzimmer hängen. Es passt einfach perfekt zur aktuellen Herbststimmung. :)

    Vielleicht meldest du dich mal bei mir. Das hier ist meine Mail-Adresse:

    frischverliebtbyanne@gmail.com

    Liebe Grüße & dir noch einen sonnigen Sonntag
    Anne von Frisch Verliebt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne! Anscheinend sollte ich jetzt anfangen, darüber nachzudenken, meine Fotos zu verkaufen. :) Ich schreib dir gleich mal. Das ist ein wirklich enorm großes Kompliment, das du mir da machst. Vielen Dank dafür!
      Mareike

      Löschen